Michael Ryan: Der "Rambo-Killer"

Viele Briten fragten sich, was den 27-jährigen Michael Ryan dazu trieb, wild um sich schießend durch die Straßen seiner Heimatstadt zu ziehen und eine Spur des Todes zu hinterlassen, seine eigene Mutter, Nachbarn und Bekannte niederzumähen und sich am Ende selbst eine Kugel in den Kopf zu jagen. Viele Ärzte und Psychologen versuchten im Nachhinein zu klären, ob Michael Ryan geisteskrank war oder nicht. Für die Boulevardpresse war er ein Versager.