Thierry Paulin: Das "Monster von Montmartre"

Thierry Paulin war ein Dieb, der keine Zeugen zurücklassen wollte, der seine Opfer folterte und brutal zu Tode würgte. Ihm ging es nur darum, seine Drogensucht und den extravaganten Lebensstil zu finanzieren, den er zusammen mit seinem Lebensgefährten und Komplizen Jean-Thierry Mathurin pflegte. Doch zum Prozess gegen das "Monster von Montmartre" kam es nie. Thierry Paulin starb am 17. April 1989 im Fresnes Gefängnis an AIDS.