Gloria und Elias kommen zur Welt

Alle 45 Sekunden wird in Deutschland ein Baby geboren. Für viele Paare ist es der schönste Moment im Leben, wenn ihr Kind das Licht der Welt erblickt. Die werdenden Eltern erleben vor und während der Geburt eine emotionale Achterbahnfahrt: Hoffnung, Freude, Sorgen und Ängste wechseln sich in dieser außergewöhnlichen Zeit ab. "BABYs! Kleines Wunder - großes Glück" zeigt den Alltag im Kreißsaal des Klinikums Südstadt Rostock sowie im Klinikum Duisburg. Im Kreißsaal Klinikum Duisburg ist Lisa in Begleitung ihres Mannes Daniel angekommen. Die 31-Jährige hofft, dass die Geburt ihres Wunschkindes schnell geht, doch leider geht ihr Wunsch nicht in Erfüllung. Nach vielen Wehen, Schmerzmitteln und Entspannungsphasen entwickelt Lisa Fieber. Oberarzt Dr. Florian Sina entscheidet, dass bei Lisa ein Kaiserschnitt gemacht werden muss. Der kleine Elias kommt also im Operationssaal zur Welt, wiegt knapp vier Kilo und ist stolze 55 Zentimeter groß. Ebenfalls in der Nacht kommt Gloria in den Kreißsaal. Sie stammt aus Ghana und lebt seit mehreren Jahren in Deutschland. Hebamme Karin wird der 33-Jährigen dabei helfen, ihr viertes Kind zur Welt zur bringen, während sich Glorias Freund zuhause um die drei anderen Kinder kümmert. Plötzlich werden die Herztöne von Glorias Baby unregelmäßig und die Hebamme und die diensthabende Assistenzärztin Dr. Julia Heitz befürchten, ein Kaiserschnitt könne unumgänglich werden. Doch dann schafft es Gloria, mit nur wenigen Wehen ihre Tochter Vera auf die Welt zu bringen.