Jetzt testen
beats-of-berlin-rap-ist-mein-leben

Neuanfang mit Hindernissen: Aktifs Start in ein neues Leben

Aktif und Dado Bratan möchten ihre kriminelle Vergangenheit hinter sich lassen und als Rapper voll durchstarten. Auch Messo und DVO suchen den Erfolg mit musikalischen Projekten, während Leonie für sich die Kunstfigur Thara entwickelt.

Premium | Real Life | Staffel 1, Folge 1 | Do. 04.08.2022, 20:15 Uhr
ab 12
Merken Couchpartybeta

Beats of Berlin: Rap ist mein Leben – Infos zur Serie

Die zweiteilige Dokumentation "Beats of Berlin: Rap ist mein Leben" zeigt fünf Rapper und eine Rapperin auf ihrem harten Weg hin zu einer erfolgreichen Rap-Karriere. Denn Erfolg wird in den seltensten Fällen nur über Talent erreicht, vielmehr steht dahinter zunächst einmal knallharte Arbeit mit vielen Rückschlägen. "Beats of Berlin" zeigt die Höhen und Tiefen beim Videodreh, im Tonstudio und bei den Alltagsjobs, die alle Protagonisten nicht ewig machen möchten.

Wer rappt sich durch die "Beats of Berlin"?

Der 27-jährigen Leonie ist schon früh klar, dass ihr Geschlecht in der männderdominierten und mitunter frauenfeindlichen Rap-Szene Fluch und Segen sein kann. Dafür hat sie die Kunstfigur Thara erschaffen, die mit schnellen Rhymes ihre harte Kindheit mit Cleverness, Abitur und einem Studium der Kulturwissenschaften vereint. Aktif (26) und Dado Bratan (29) haben dagegen tatsächlich eine kriminelle Vergangenheit vorzuweisen, auf die sie nicht stolz sind, die aber im Gangsta-Rap natürlich punktet.

Der 26-Jährige Messo rappt bereits seit seiner Jugend, nun steht eine Zusammenarbeit mit Rapper Alpa Gun an â€“ vielleicht das erhoffte Sprungbett? Mino ist mit seinen 17 Jahren das Nesthäkchen der "Beats of Berlin" und braucht fĂĽr die ersten Karriereschritte oft finanzielle UnterstĂĽtzung. DVO gehört dagegen mit 41-Jahren schon zu den alten Hasen, seine Videos holen auf YouTube mitunter ĂĽber drei Millionen Klicks. Trotzdem kann auch er nicht vom Rap alleine leben.

Taucht "Beats of Berlin" richtig in die Rap-Kultur ein?

Die beiden 90-minĂĽtigen Folgen der Dokumentation geben der Rapperin und den fĂĽnf Rappern genug Zeit, um ihre Geschichte und ihre Träume zu erzählen. Das Drehteam begleitet die aufstrebenden Musiker ins Tonstudio, zeigt sie bei Videodrehs, aber auch im Alltag. Dado Bratan hat eine kleine Putzfirma und arbeitet zusätzlich an einer Tankstelle. Aktif hat gerade eine vierjährige Haftstrafe abgesessen, dort die Liebe zur Musik entdeckt und gerade seine erste eigene Mietwohnung bezogen. Thara arbeitet 40 Wochenstunden in der Personalabteilung einer Softwarefirma und findet trotzdem noch Zeit fĂĽr ihre Rapkarriere, aber auch ihr vermeintlich sicherer Alltag steht auf wackeligen FĂĽĂźen. Der DeutschtĂĽrke Messo ist zwar ein knallharter Gangsta-Rapper mit krimineller Vergangenheit, aber auch ein liebender Vater, der als Kassierer in einem WettbĂĽro arbeitet. NĂĽchtern zeigt "Beats of Berlin", wie steinig der Weg zum Ruhm ist â€“ ohne Schönfärberei und mit offenherziger Ehrlichkeit.

"Beats of Berlin: Rap ist mein Leben" – Weitere Informationen

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 04.08.2022, RTLZWEI

Produktionsland

  • Deutschland

Genre

Originaltitel

  • Beats of Berlin – Rap ist mein Leben

Originalsprache (OV)

  • Deutsch

Staffelanzahl

  • Eine Staffel

Episodenanzahl

  • 2 Episoden

Länge der Episoden

  • etwa 90 Minuten

Ă„hnliche Film- und Serienformate

Krasse Texte, dicke Scheine, fette Beats? Wie die Realität hinter dem Traum von einer Karriere als Rap-Künstler aussieht, kannst du mit "Beats of Berlin" hier streamen!