Daniela besucht den Dresdner Opernball

Daniela Katzenberger sorgt für Wirbel bei einer der elegantesten Veranstaltungen Deutschlands. Die freche Ludwigshafenerin ist zum Dresdner Opernball eingeladen. Schon Tage vor dem großen Ereignis schreibt die Presse über den umstrittenen Auftritt der 'Skandalnudel', und für einige Ball-Gäste ist die Katzenberger dort völlig fehl am Platze. Doch Daniela will allen beweisen, dass sie gesellschaftsfähig ist. Gemeinsam mit ihrer Schwester Jenny macht sie einen Benimmkurs. Ihr Coach, Amélie Gräfin von Montgelas, hat hohe Ansprüche an die Pfälzer Mädels: anständig begrüßen, keine Schimpfwörter benutzen, standesgemäß essen und trinken. Keine leichte Aufgabe für Daniela. Und noch etwas will Daniela auf dem Opernball unbedingt beherrschen: den Wiener Walzer. Gemeinsam mit Robert, der auf Mallorca im Café Katzenberger kellnerte, macht sie den ersten Tanzkurs ihres Lebens - und das einen Tag vor dem Opernball. Dabei wird ihr klar, dass man Eleganz und einen sicheren Schritt auf der Tanzfläche nicht so schnell lernt. Die Angst sich zu blamieren ist groß, Daniela setzt deshalb auf eine Geheimwaffe: Auf dem Roten Teppich will sie sich mit Bond-Darsteller Sir Roger Moore schmücken.