Folge 1

Die ersten drei Sendungen stehen jeweils unter einem Motto: 'Herzhaft', 'Süß' und 'Heiß'. In der Finalfolge treten die Kategorien-Gewinner gegeneinander an, und für den Sieger geht ein Traum in Erfüllung: Sein Rezept geht in die Massenproduktion und wird deutschlandweit bei 'Edeka' zu kaufen sein. Sternekoch Tim Raue, Peter John Mahrenholz (Werbeagentur Jung von Matt) und Inga Koster (Geschäftsführerin und Mitbegründerin true fruits) bilden das Mentoren-Team. Die drei bitten ambitionierte Hobbyköche aus dem ganzen Land zum Casting in eine Event-Location. In einer professionellen Großküche können die Kandidaten ihr Gericht vorbereiten und erhalten dann die Chance, es einzeln zu präsentieren. Der Koch, der Werbeexperte und die Lebensmittelproduzentin kosten jedes Gericht und geben ihr Urteil ab. Mit geballtem Expertenwissen begutachten die Profis, ob das Gericht erfolgversprechend ist, und helfen, die Produkte zur Marktreife zu bringen. Aber bis das fertige Gericht im Ladenregal liegt, müssen viele Hürden überwunden werden. Gemeinsam mit den Kandidaten erarbeiten die Experten Lösungen und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Nur mit optimaler Vorbereitung, Mut, starken Nerven und genügend Motivation stehen am Ende die Chancen nicht schlecht, das eigene Produkt im Supermarkt verkaufen zu können. In der ersten Folge dreht sich alles um die süßen Köstlichkeiten: Von traditionsreichen Familienrezepten über die unvermeidlichen Cupcakes bis hin zu skurrilen Innovationen wie Heuschreckenriegeln oder Kuchen mit Bergkäse wird den Mentoren so einiges geboten. Aus den präsentierten Produkten wählen die Mentoren die drei erfolgversprechendsten aus. Danach findet das große Testessen im Stadion des 1. FC Köln statt. Hier müssen die drei verbliebenen Kandidaten 100 potenzielle Supermarktkunden von ihrem Produkt überzeugen. Der Kandidat mit dem schlechtesten Abstimmungsergebnis muss die Show verlassen. Als nächstes steht ein Coaching mit Inga Koster in einem Supermarkt an. Gemeinsam mit den Kandidaten möchte sie den perfekten Regalplatz für ihr Produkt finden. Mit diesen Informationen fahren die Wochenfinalisten in die Edeka-Zentrale nach Hamburg, um dort ihr Produkt vor den Entscheidern zu präsentieren. Wer macht das Rennen und kommt dem Traum von seinem Produkt im Supermarktregal einen großen Schritt näher?