Speedpainting, Twerking & Männer Burlesque

Das Team "Wild" sind Yuri (24), Dmytro (23), Daniil (24) und Roman (20) aus der Ukraine. Die vier Jungs trainieren seit sieben Jahren gemeinsam und wollen der Supertalent-Jury das Ergebnis ihrer harten Arbeit präsentieren. Das Quartett zeigt eine dynamische Sportakrobatik-Nummer. Sollten sie damit den Wettbewerb gewinnen, wollen sie mit dem Preisgeld von 100.000 Euro die Sportakrobatik in ihrer ukrainischen Heimat unterstützen. Er hatte schon viele Promis vor dem Mikrofon und sendet diese auf dem Offenen Kanal Frankfurt oder Mainz: Andreas Bohn (36) aus Offenbach, selbsternannter "Kultreporter aus Hessen" wollte mit seinem Moderationstalent schon im vergangenen Jahr überzeugen - scheiterte aber damit kläglich bei der Jury. Nun ist er zurück und hat große Pläne, denn wenn alles gut läuft will er Supertalent-Moderator Daniel Hartwich ablösen. Um schon im Vorfeld für ein gutes Betriebsklima zu sorgen, hat er der Jury ein süßes Geschenk mitgebracht: Eine Torte zum zehnjährigen Jubiläum und einen guten Vorsatz. "Dieses Jahr will ich die ganze Jury begrüßen. Letztes Jahr habe ich nämlich eine vergessen." Wird er sich dieses Jahr alle Namen merken können? Salvatore Scire (13) lebt mit seinen Eltern zusammen in Hainburg und besucht dort die 8. Klasse der Realschule. Der Sohn eines Italieners und einer Südamerikanerin liebt es, vor Publikum zu singen und will bei "Das Supertalent" zeigen, was er drauf hat. Für seinen Auftritt hat sich der junge Sänger "When We Were Young" von Megastar Adele gewählt - und stößt damit bei Dieter Bohlen auf Unverständnis. "Warum suchst du dir so einen schweren Song aus", will der Pop-Titan wissen. Ob der Teenager mit seinem Song trotzdem die Herzen der Zuschauer und der Jury gewinnen kann? Vorhang auf für Nerses Ohanyan (27) und Vladyslav Vorobel (26) aus Essen. Der ausgebildete Flötist Nerses macht gerade seinen Master an der Uni Essen, Vlayslav studiert nach seinem Musikstudium in Essen derzeit in Düsseldorf Dirigieren. Die beiden kennen sich seit sieben Jahren und sind seit März diesen Jahres auch ein musikalisches Duo. Bei "Das Supertalent" zeigen sie eine außergewöhnliche Mischung aus Klassik und Pop-Musik und kleiden u.a. Modern Talkings Hit "Brother Louie" in ein ganz neues musikalisches Gewand. Die Tanzcrew Time2Change aus Bamberg gibt es seit einem Jahr und besteht aus den Schwestern Jenny (22) und Jasmin Michalski (28), Jasmins Freund Dominik Koffler (26), sowie ihren Freunden Dominik Heard (23), Jule Stein (16) und Stefanie Nusi (21). Die individuelle Gruppe hat eine besondere Message: Mit ihrer Show "Obsession" wollen die jungen Tänzer zeigen, dass es mehr gibt als am Handy zu hängen oder Selfies zu machen. Drei bis sechs Mal in der Woche trainieren die Freunde dafür gemeinsam. Werden sie mit ihrer Show bei der Jury punkten?