Einsatz im Tierheim

Diesmal besucht der Hundeprofi das Tierheim in N├╝rnberg. Denn Martin R├╝tter ist es eine Herzensangelegenheit, die wichtige Arbeit und die enorme Leistung der Tiersch├╝tzer in solchen Einrichtungen zu zeigen und zu w├╝rdigen. Dass er sich hierf├╝r das Tierheim in N├╝rnberg ausgesucht aus, ist kein Zufall. Denn mehr als woanders haben es die Mitarbeiter hier mit Beschlagnahmungen aus illegalen osteurop├Ąischen Welpentransporten zu tun. H├Ąufig warten diese jungen Hunde sehr lange auf ein neues Zuhause. Cavalier-R├╝de "Max" musste bei seiner Vermittlung zwar viel Geduld aufbringen, doch am Ende ist Martin R├╝tter live dabei, wenn der Spaniel sein langersehntes Frauchen findet. Tierschutz-Expertin Birgitt Thiesmann von "Vier Pfoten" erkl├Ąrt, dass "MaxX" Geschichte kein Einzelfall ist und informiert den Hundeprofi ├╝ber die kriminellen Machenschaften der Welpen-Mafia. Auch mit einem Opfer solch eines unseri├Âsen Hundevermehrers kommt Martin ins Gespr├Ąch. Au├čerdem erlebt der Hundeprofi mehrere Beschlagnahmungen aus privaten Haushalten. Tierheimleiterin Heike Weber hat zum Beispiel gerade mit Hilfe von Polizei und Feuerwehr 26 Katzen aus einer Messie-Haltung befreit. Die erwachsenen Tiere sind so verst├Ârt, dass sie sich im Tierheim erst einmal unter Decken verkriechen. Doch unter den beschlagnahmten Katzen sind auch f├╝nf Katzen-Babies. Sie haben entz├╝ndete Augen und sind unterern├Ąhrt. Martin darf mithelfen, sie aufzup├Ąppeln. Und er ist dabei, als zwei Hunde aus einer zwangsger├Ąumten Wohnung geholt werden, in der die ehemaligen Mieter sie einfach zur├╝ckgelassen haben. Es sind zwei Tage, wie sie ereignisreicher nicht sein k├Ânnten.