Reise nach Tunesien

Die große Liebe, der perfekte Partner, das große Glück: Fast jeder hofft, all das irgendwann zu finden. Doch was ist, wenn Mr. Right auf der anderen Seite der Welt lebt und zwischen den Liebenden tausende Kilometer liegen? Wie weit gehen Menschen für die Liebe? In dieser Woche reisen Cindy und Beate zu ihren Traummännern nach Tunesien. Doch während Cindy bereits glücklich mit Zyed verheiratet ist, hat Beate seit Monaten nichts von ihrer großen Liebe gehört. Erwin macht sich in Marokko derweil Gedanken, wie er mit seiner Hayat Zeit alleine verbringen kann. Cindy und Beate sind aufgeregt: Die beiden Freundinnen (beide 43) machen sich gemeinsam auf den Weg nach Tunesien, um ihre Traummänner zu treffen. Doch die Schicksale könnten unterschiedlicher nicht sein: Cindy hat vor kurzem ihren Zyed geheiratet und sich dafür sogar scheiden lassen. Ihre Eltern und die älteste Tochter haben sich deshalb von ihr abgewandt. Auch die Eltern ihres neuen Mannes sind gegen die Beziehung, doch jetzt haben sie sich erstmals zu einem Treffen bereit erklärt. Beate hofft unterdessen, mit Cindys und Zyeds Hilfe, das Verschwinden ihres tunesischen Traummanns Lotfi aufklären zu können. Wieso hat er sich seit Monaten nicht bei ihr gemeldet? Familienprobleme gibt es auch im marokkanischen Khenifra. Erwin kommt mit seiner Schwiegermutter in spe zwar besser aus, als mit der eigenen Mutter, aber einen ruhigen Moment mit seiner geliebten Hayat hat er trotzdem nicht. Angesichts ihres 24. Geburtstags kommt Erwin eine Idee, wie er zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann...