Syrtaki in Rohr

Ein bisschen Griechenland nach Bayern bringen, das wollten Helena und ihre zwei Kinder Ady und Rosalie, als sie im Herbst 2009 im niederbayrischen Rohr das Restaurant „Syrtaki“ eröffneten. Mutter Helena hat schon einmal ein Restaurant geführt – allerdings ohne Erfolg. Nun setzt die Familie ihre ganzen Hoffnungen in das neue Lokal. Vergeblich. Auch hier kaum Gäste, die Kasse ist leer, das drohende Aus sorgt für schlaflose Nächte. Am meisten leidet Koch Ady unter der Situation. Der 28-Jährige wurde vor einem halben Jahr ins kalte Wasser geschmissen, nachdem der alte Koch des „Syrtaki“ das Handtuch geworfen hat. Alles, was der gelernte Kfz-Mechaniker und Hotelfachmann Ady an Kochwissen vorweisen kann, hat er von seiner Mutter gelernt. Helena ist auch keine gelernte Köchin, trotzdem nörgelt die 57-jährige Griechin ständig an Ady herum. Egal, wie sehr ihr Sohn sich anstrengt, Mutter Helena findet immer einen Kritikpunkt. Ady wünscht sich nur, dass seine Mutter ihn nicht mehr wie einen kleinen Jungen behandelt. Ganz aus der Küche verbannen will er Helena trotzdem nicht – aus Angst, dass er ohne ihre Hilfe gar nicht mehr klarkommt. Ein klarer Fall für die Kochprofis! Mike Süsser, Andi Schweiger und Ole Plogstedt greifen ein. Doch, oh Wunder, das Testessen ist super! Was läuft schief im „Syrtaki“, dass das Lokal trotz des leckeren Essens keinen Erfolg hat