Haus Schmitz in Duisburg

Mit dem „Haus Schmitz“ mitten in Duisburg hat sich Pächterin Heike einen Kindheitstraum erfüllt. Schon ihre Mutter hat hier gekocht und auch Heike selbst hat als junges Mädchen im Lokal bedient. Doch leider ist nichts so, wie es früher einmal war. Die Duisburger genehmigen sich hier am Abend zwar gerne mal ein paar Bierchen, aber zum Essen kommt kaum ein Gast. Heike steht vor einem Trümmerhaufen! Nicht nur mit den Finanzen hat die gelernte Fleischverkäuferin zu kämpfen, auch in der Küche gibt es mit Koch Jochen regelmäßig heiße Debatten. Das Dauerthema: die Sauberkeit. Heike findet die Küche zu schmutzig, der 46-Jährige sieht das ganz anders. Erstens sei die Küche eben nicht mehr die Jüngste, zweitens sei er keine Putzfrau und drittens fielen nun mal Späne, wo gehobelt wird. Die Chefin ist mit den Nerven am Ende. Hat sich Heike verrannt? Jochen kann überhaupt nicht verstehen, warum sie die Kochprofis gerufen hat. Schließlich sind sowohl er selbst als auch seine Chefin von seinen Kochkünsten überzeugt. Aus der Küche kommt also kein Willkommensgruß für die Kochprofis, doch Frank Oehler, Mike Süsser und Ole Plogstedt lassen sich von solchen Widrigkeiten nicht abschrecken. Das Testessen zeigt den Spitzenköchen schnell, wie sehr hier Hilfe nötig ist. Jochens Eigenkreationen sind fragwürdig. Kaum ein Gericht, das er nicht mit Dosenobst „verfeinert“. Für die Kochprofis ist das eine ganz harte Nuss. Doch nicht nur die ist zu knacken. Der Küchencheck soll es ans Licht bringen: Nimmt der Koch das Thema Sauberkeit wirklich nicht ernst?