Die "Turmbaude" in Trusetal

In Trusetal im Thüringer Wald liegt das Ausflugslokal Turmbaude. Wer in dieser Berghütte nach einer ausgedehnten Wanderung mit hungrigem Magen einkehrt, der hat Wartezeiten bis zu einer Stunde und danach noch einige kulinarische Höhen und Tiefen vor sich. Können die Kochprofis für Pächterin Mandy, die im Tal auch noch einen Imbiss betreibt, ein tragfähiges Konzept für beide Läden entwickeln?
Die Speisekarte der Turmbaude verspricht großspurig "Hier kocht die Wirtin noch selbst, frisch und lecker". Die Kochprofis Mike Süsser, Ole Plogstedt und Andi Schweiger erwarten Hüttenflair und Brettljause, doch Pächterin Mandy (43) serviert ihnen mit Pulver und Fertigware veredelte Gerichte. Eine klare Enttäuschung für die Spitzenköche! Im Gegensatz zur Idylle des Thüringer Waldes geht es in der Turmbaude hinter den Kulissen wenig beschaulich zu. Mandy hetzt zwischen Herd und Ofen hin und her, immer in Sorge, dass die Küchenhilfen Doreen (27) und Heike (43) etwas falsch machen. Die Dauerkontrolle löst nur noch mehr Verwirrung aus. Viele Fertigprodukte und manches Selbstgekochte werden unter Zeitdruck gebraten, frittiert oder gebrutzelt. Schon wenige Bestellungen sorgen für Chaos in der Küche. Die Gäste sind genervt, das Team ist überfordert. Die Hektik findet ihren Höhepunkt, wenn Mandy nach halb getaner Arbeit auch noch schnell in ihrem Imbiss unten im Ort nach dem Rechten sehen muss. Der ganze Stress zahlt sich bisher nicht aus, die Turmbaude ist ein reines Ausflugslokal und damit von Wochenendgästen und schönem Wetter abhängig. Die Kochprofis schauen sich die Zahlen an - und müssen Mandy vor eine schwere Entscheidung stellen?