Die Kochprofis im "Gasthof Loos"

Peter und Kerstin haben den an der Hauptstraße in Ecklental-Forth gelegenen "Gasthof Loos" übernommen, eine Traditionsgaststätte mit aufwändig restaurierten Räumen und zwei Sälen. Sie wollten ihre Gäste mit ehrlicher fränkischer Küche beglücken. Doch von Anfang an kamen zu wenige Gäste. Im "Gasthof Loos" im fränkischen Eckental-Forth ist einfach nichts los. Dabei stemmt hier mit Koch Peter sogar ein von der IHK geprüfter Küchenmeister mit Brief und Siegel die Küche. Er hat 22 Jahre Berufserfahrung mit Aufenthalten in der Schweiz und Österreich. Eigentlich die besten Voraussetzungen, sich selbständig zu machen. Seine Freundin Kerstin (33) ist gelernte Bürokauffrau und war schnell überredet. Die Quereinsteigerin sollte sich um die Buchführung und den Service kümmern. Seit Dezember 2011 sind die beiden die neuen Pächter vom "Gasthof Loos", einem alteingesessenen Gasthof mit zwei Sälen und über 300 Plätzen. Mit guter fränkischer Küche wollte Peter die Forther beglücken, doch die ziehen nicht richtig mit. Während Peter sich in der Küche auslebt, fühlt sich Serviceneuling Kerstin wie in einem Mienenfeld. Die Unterforderung wird zur Überforderung. Nach sechs Monaten können die beiden kaum noch die Pacht bezahlen. Peter versteht die Welt nicht mehr, warum kommt keiner, wo er doch so gut kocht? Für die Kochprofis Ole Plogstedt, Andi Schweiger und Mike Süsser gibt es für den "Gasthof Loos" nur eine Lösung: Statt gastronomischen Experimenten wollen sie, dass die beiden Wirtsleute zu ihrem ursprünglichen Konzept zurückkehren!