Hobelbank in Würzburg

Die „Gaststätte Hobelbank“ im Würzburger Randbezirk wird für das Betreiberehepaar Silke (41) und Heiko (41) immer mehr zum Klotz am Bein. Sie machen keinen Gewinn, haben wenig Zeit für die beiden Kinder, dafür immer höhere Schulden. Dabei heißt es bei dem gelernten Koch Heiko klotzen statt kleckern: Er stapelt bis zum Umfallen üppige Schnitzel und Beilagen auf die Teller, die Silke mit stolz geschwellter Brust zu den wenigen Gästen trägt. Dass sie mit diesem Konzept wirtschaftlich auf dem...