Die Kochprofis im Restaurant "53 Grad Nord"

Das Restaurant "53 Grad Nord" in Oberndorf liegt mitten in einem Urlaubsgebiet. Doch nur wenige der Touristen kehren in den Familienbetrieb ein. Bis auf ein paar Stammgäste und Kegelbrüder meiden auch die Einheimischen das Lokal. Unverständlich für Besitzer und Küchenchef Marcel, schließlich hält er sich für einen guten Koch. Die Kochprofis wollen herausfinden, woran es wirklich liegt. In Oberndorf, circa 40 Kilometer von Cuxhaven und der Nordseeküste entfernt, hat der gelernte Kfz-Mechaniker Marcel mit selbstbescheinigtem Talent das Restaurant "53 Grad Nord" eröffnet. Die kulinarische Leidenschaft des kühlen Norddeutschen ist die mediterrane Küche. Dass er noch nie in diesen Breitengraden war, stört ihn wenig. Der kleine Kräutergarten hinter dem Haus ist dem 31-Jährigen Inspirationsquelle genug. Doch das Lokal läuft schlecht. Im Ort begeistert sich niemand für Marcels Kreationen. Ehefrau Angelina (21) begeistert sich noch nicht einmal für die Gastronomie. Mit Schwiegermutter Conny (49) und Mutter Ilona (49) ist Angelina in den Service verbannt worden ? doch von Marcels Dauerkontrolle bleibt auch dort keiner verschont. Die Stimmung im Familienbetrieb ist schlecht. Viele sagen, mit Hausmannskost liefe das Lokal besser. Doch darauf will sich der 31-Jährige nicht einlassen, dann könne er ja gleich einen Imbiss aufmachen. Doch die Kochprofis Mike Süsser, Ole Plogstedt und Andi Schweiger decken noch mehr auf. Marcel muss das Ruder um 180 Grad wenden - sonst ist es aus!