Der düstere Plumpsklo-Hof

Familie G. aus Sachsen-Anhalt arbeitet in dritter Generation in der Landwirtschaft - ein harter Beruf mit sehr knapper Bezahlung. Seit fast 30 Jahren leben Bauer Arno und seine Frau Ingrid auf einem heruntergekommenen alten Hof - ohne Bad und nur mit einem dunklen Plumpsklo, das in einer eingestürzten Scheune steht. Trotz aller Versuche schaffen es weder das Paar noch seine inzwischen erwachsenen Kinder, die nötigen Mittel aufzutreiben, um das marode Gebäude zu sanieren. Für Tine Wittler und ihr Team stellt die Sanierung des bäuerlichen Anwesens eine echte Herausforderung dar: Bei der Renovierung des düsteren Plumpsklo-Hofes kann kaum ein Stein auf dem anderen bleiben. Nur durch radikale Umbaumaßnahmen besteht die Chance das einsturzgefährdete Gebäude zu retten und für die fleißige Bauernfamilie endlich ein sicheres und komfortables Zuhause zu schaffen - inklusive eines ersten richtigen Badezimmers nach 30 Jahren.