Folge 1

Gerade nach Berlin-Mitte in seinen pompöösen Showroom gezogen, steht die Einweihung der neuen Location des Modeprinzen an. Und natürlich ist Freundin Brigitte Nielsen mit dabei. Als langjährige Weggefährtin krönt sie neben anderen Promis die schillernde Party ihres guten Freundes Harald Glööckler und macht die Fotografen ganz wild. Nach diesem aufregenden Ereignis aus dem Hier und Jetzt, steht eine Reise in die Vergangenheit von Glööckler an. Sein Weg führt ihn nach Stuttgart und Mühlacker, wo der Modeschöpfer aufwuchs und seine Ausbildung machte. Im Kaufhaus 'Sämann' warten hunderte Menschen, um den ehemaligen Kaufhaus-Lehrling zu treffen und ein Autogramm zu erhaschen. Glööckler und sein Lebensgefährte Dieter Schroth schwelgen in Erinnerungen, wie sie sich in Stuttgart kennen- und lieben gelernt haben und treffen eine Tante von Glööckler. Ihre Überraschung: Sie schenkt ihm ein Kleid, das er als Kind entworfen hat. Tage danach geht es zum Beauty-Doc: In der Rosenpark-Klinik kommen die Wahrheiten auf den Tisch. Die Fettabsaugung, die Glööckler zwei Monate vorher am Bauch und im Gesicht machen ließ, werden jetzt fachmännisch untersucht. Vorher-Nachher-Fotos beweisen, dass Glööckler fast rundum renoviert wurde. Zum guten Abschluss wird nochmal ausgiebig gebotoxt. Und wenn man schon mal dabei ist, wird auch abends noch der Tätowierer besucht. Der Körper von Glööckler soll ja schließlich perfekt sein. Er hat da allerdings so seine eigene Vorstellung. Frisch im Gesicht und auf der Haut kann er sich dann auch auf das Fotoshooting für seine Kollektion für einen großen Modeanbieter konzentrieren. Einen Tag lang herrscht Ausnahmezustand im Showroom in Berlin. Fotografen, Model und die Chefetage des Modeanbieters sind mit dabei, wenn Glööcklers Kollektion fotografiert wird - und natürlich sein Hund Billy King. Er wird der heimliche Star auf den Bildern. Nach so einem langen Arbeitstag entspannen sich Glööckler und Schroth in der hauseigenen Sauna. Und Harald geht anschließend in seinem luxuriösen Massage-Pool baden.