Action bei den Reimanns

Sie suchten ein entspannteres Leben, deshalb zog Familie Kleinbrahm in einen kleinen Ort in Südschweden. Am Anfang lief auch alles wie geplant, Familienoberhaupt Volker hatte einen Job als LKW-Fahrer. Doch noch in der Probezeit gab es personelle Probleme in der Firma, sie konnte Volker nicht weiter beschäftigen. Jetzt kämpfen die Kleinbrahms, um in Schweden bleiben zu können: Mit kleinen Jobs hält sich die Familie über Wasser, denn ein Anrecht auf Sozialleistungen haben sie noch nicht. Die Ersparnisse reichen gerade mal für zwei Monate. Kanada ist das Ziel von Familie Stührenberg. Um die Schule rechtzeitig beginnen zu können, ist Tochter Johanna schon vorgeflogen und lebt seit ein paar Wochen bei Gasteltern. Und hier soll sie überrascht werden, denn Mama und Papa zieht es viel früher als erwartet aus Deutschland nach Kanada. Doch Johanna wusste bislang nicht, dass ihre Eltern in der neuen Heimat Bracebridge nicht in ihrer Nähe leben werden. Der Job von Ellen und Hergen Stührenberg in einem Altenpflegeheim liegt zwei Stunden entfernt vom Wohnort der Tochter. Es folgt ein erster Familienkrach. Neues von Familie Reimann in Texas: Konny Reimann hat sich ein Spielzeug zugelegt - ein Motorboot. Natürlich bekommen auch die Urlaubsgäste auf "Konny Island" damit ihren Spaß. Manuela dagegen hat plötzlich Ärger mit ihrem Job im Casino. Sie soll jetzt auch samstags arbeiten - doch da muss sie sich um ihre Urlaubsgäste kümmern. Und ihre Tochter Janina hat einen neuen Job: Sie dekoriert typisch amerikanische, quietschbunte Torten.