Erotikbar auf Gran Canaria

Eine Meerjungfrau für Teneriffa - Natalie Grande und ihre Familie wandern aus: In Deutschland hat sie sich bereits einen Namen gemacht: Multitalent Natalie Grande (32) arbeitet als Stuntfrau, Schauspielerin, Musicaldarstellerin und Unterwassermodel. Jetzt will sie auf Teneriffa durchstarten - als singende Meerjungfrau mit einer eigenen Show. Seit sie vor zwei Jahren mit dem Apnoetauchen angefangen hat, trifft man die zweifache Mutter fast nur noch unter Wasser an. Mit ihrer maßgeschneiderten 30 Kilo schweren Schwanzflosse taucht Natalie bis auf 30 Meter Tiefe ab - das perfekte Motiv für Unterwasserfotografen. Auf Teneriffa gibt es mehr Wasser und schöneres Wetter, deshalb haben sich Natalie und ihr Mann Michael Anfang des Sommers entschieden, gemeinsam mit den Söhnen Markus und Oliver auf die Kanareninsel auszuwandern. Doch vor Ort ist eben doch nicht alles eitel Sonnenschein. Die Kinder müssen in die Schule und sprechen die Sprache nicht. Außerdem haben sie auch noch keine Arbeitsgenehmigung für Teneriffa. Wird die Familie trotzdem einen erfolgreichen Start in ihr neues Leben haben? Branda Krohn und Wigand Hensler - seit 2009 auf Gran Canaria: Branda Krohn und Wigand Hensler sind seit 15 Jahren ein Paar. 2009 wanderten die beiden nach Playa del Ingles auf Gran Canaria aus. Trotz jahrelanger Planung zeigte sich: Die Theorie ist weitaus einfacher als die Praxis. In ihren ursprünglichen Berufen als Werbegrafiker und Kosmetikerin ließ sich auf Gran Canaria einfach kein Geld verdienen. Entmutigen lassen wollten sie sich nicht - das Paar fand andere Wege. Während die 49-jährige Branda im April 2012 eine Erotikbar eröffnete, ist Wigand inzwischen Herausgeber einer deutschen Wochenzeitung auf Gran Canaria. Branda geht in ihrer Rolle als Aushängeschild der erotischen Bar voll auf, doch Wigands Wochenzeitung steht schon nach einem Jahr kurz vor dem Aus. Tagtäglich investiert der 60-Jährige mehr als zwölf Stunden Arbeit, doch die Zeitung schreibt durchweg rote Zahlen. Wigand sehnt sich nach seiner alten Heimat Leipzig. Nach drei Jahren Berg- und Talfahrt auf Gran Canaria denkt er darüber nach, wieder nach Deutschland zu ziehen. Doch das wäre das Aus für die Beziehung zu Branda, denn die will wegen ihrer erfolgreichen Erotikbar auf keinen Fall weg aus Playa del Ingles.