Bayern oder Tansania - Wo lebt es sich besser?

Der Tausch: Familie Berg aus Tansania und Familie Papesch aus dem bayerischen Wackersberg. Wo lebt es sich besser? Und wie wichtig sind Sonne und Strand wirklich für das Glück? Das will 'Goodbye Deutschland' - der Tausch herausfinden, in dem zwei Familien ihr Leben gegeneinander tauschen. Werden Sie sich freuen wieder nachhause zu kommen oder wollen sie ihr neues Leben gar nicht mehr aufgeben? Familie Papesch betreibt eine Ausflugs-Alm in Bayern und tauscht für eine Woche Haus und Job mit Familie Berg, die in Tansania ein Urlaubs-Resort besitzen. Gabi und Günter Papesch arbeiten rund um die Uhr, Urlaub gab es in den letzten Jahren kaum. Sie waren noch nie in Afrika. In Tansania müssen sie mit Stromausfällen und dem Verkehrschaos zurechtkommen. Und nicht nur das: Selbst die Nahrungsmittelbeschaffung ist hier eine echte Herausforderung. Die Familie trifft Massai-Krieger, Giraffen und Elefanten. Können sich die Bayern ein Leben in Tansania vorstellen? Die Tauschfamilie Sonja und Alex Berg ist vor sieben Jahren nach Tansania ausgewandert. Jetzt will sie das Leben auf der bayerischen Alm von Familie Papesch ausprobieren. Der Grund: Vor einem Jahr kam Baby Mara auf die Welt. Und seitdem ist klar: Wollen die Bergs, dass Mara eine gute Schulbildung bekommt, werden sie auf Dauer nicht in Afrika bleiben können. Ist eine Rückkehr nach Deutschland die Alternative? Familie Berg ist gespannt, wie gut man in der alten Heimat als Selbstständiger im Tourismus Geld verdienen kann. Doch die Arbeit auf der Alm steckt voller Herausforderungen. Wie werden sie sich entscheiden? Kehrt Familie Berg tatsächlich nach Deutschland zurück?