Alltag an der kanadischen Westküste

(VOX-Erstausstrahlung: 08.05.12) Kanada. Ewige weiten, unbegrenzte Möglichkeiten - ein Land, das pure Lebensqualität bedeutet. Nach einer aktuellen Umfrage ist Kanada das Traumauswanderungsland Nummer Eins. Familie Hübner wagt den Schritt von Rodenberg in Niedersachsen ins 8.000 Kilometer entfernte Kanada. Papa Eberhard glaubt, das sei der einzige Weg aus der Arbeitslosigkeit. Vor einem Jahr ging sein Dachdeckergeschäft pleite. Er musste fünf Angestellte entlassen. Für den Neustart bringt vor allem Mama Birgit große Opfer. Sie tauscht ihr Eigenheim gegen ein fremdes Haus in der unbekannten Ferne. Dort wollen sich die Hübners ein neues Leben aufbauen, doch die Auswandererkasse ist leer. Damit wieder Geld rein kommt, soll Eberhard so schnell wie möglich arbeiten. Ob er der richtige für die Stelle als Dachdecker ist, muss er vor seinem kanadischen Arbeitgeber aber erst noch beweisen. Und kaum in Kanada angekommen, müssen auch die Söhne Philip und Christoph mutig sein. Beim ersten Schultag - ohne Englischkenntnisse. Der selbstständige Handwerker Stephan Koester lebt seit zwölf Jahren mit seiner Familie in seinem Traumland. Er hat viele Auswanderer kommen und wieder gehen sehen. Und auch er muss sich dem Existenzkampf stellen. Gemeinsam mit Ehefrau Biggi arbeitet er sieben Tage die Woche auf der Baustelle, um seinen Traum vom Leben in Nordamerika am Leben zu halten. An der Westküste kämpft sich ein Dreamteam aus Stendal durch den kanadischen Alltag. Stephan Blank ist Bauleiter, Hausmann und alleinerziehender Vater von Tochter Sarah. Um sich das teure Leben in Vancouver leisten zu können, sind die beiden 17 Stunden am Tag auf den Beinen. Dabei macht Stephan seine pubertierende Tochter ganz schön zu schaffen. Die hat nämlich ganz andere Sachen im Kopf. Sie ist verliebt und erzählt ihrem Vater nur das Nötigste. Auswandern mit Familie - wird in Kanada wirklich jeder glücklich?