Spezial: Viva Mallorca! - Teil 2

Jens und Jenny Jens und Sarah sind wieder zusammen und schmieden Zukunftspläne. Die beiden wollen sich ein Nest auf der Insel bauen. Raus aus ihren Einzimmerwohnungen, rein in eine Finca. Jens will Privates und Geschäftliches verbinden und hat Großes vor: Eine Art "Jens Büchner Ranch" – schwebt dem Auswanderer vor, „So wie damals die Ranch von Michael Jackson, nur ein bisschen kleiner“. Die Finca soll also auch Platz für Fans bieten. Wer den TV-Auswanderer kennen lernen und Zeit mit ihm verbringen will, kann sich in seinem Urlaub bei ihm auf der Finca einbuchen. Und die gelernte Köchin Sarah kümmert sich ums leibliche Wohl der Gäste. Ferien bei Mallorca-Jens: ein Geschäftsmodell mit Zukunft? Oder die nächste Schnapsidee des Auswanderers? Jörg Rokitta und Kathrin Wippich Auswandern ist immer auch eine Zerreißprobe für die Liebe. Vor allem, wenn die Geschäfte nicht gut laufen, das Geld knapp wird und der Traum von einem sorgenfreien Leben unter spanischer Sonne in weite Ferne rückt. Vor 4 Wochen sind Jörg Rokitta und Freund Kathrin mit ihrer Bar, dem „El Cubanito“ umgezogen. Neue Location, neues Glück? Denkste! Es finden immer noch zu wenig Gäste den Weg in die Bar, um die angehäuften Schulden zurückzahlen zu können und endlich glücklich zu werden. Wie übersteht das Auswandererpaar diese Krise? Karl-Heinz Richard Fürst von Sayn Wittgenstein Frauenstammtisch in der Villa Colani. Fürstin Andrea hat zur Mädelsrunde auf der Terrasse der Millionen-Villa geladen. Ingrid, die Frau von Costa Cordalis, und Antonia aus Tirol kommen pünktlich. Nur eine lässt auf sich warten: die schwerreiche Millionärsgattin Svetlana Nadel. Als Svetlana dann endlich erscheint, das nächste Problem: sie kann oder besser will mit ihren HighHeels nicht die Auffahrt hinauflaufen. Also holt ein Freund des Fürsten sie die 20 Meter Fußweg mit dem goldenen Mini-Cooper ab. Luxusprobleme! Beim Stammtisch tuscheln die reichen Damen dann über Klamotten, Kindererziehung, den neusten Inseltratsch und die Bäuche ihrer Männer. Die Herren vertreiben sich die Zeit mit einer Partie Kicker. Wie es sich unter Millionären gehört, wird natürlich um Geld gespielt. 100 Euro pro Spiel – manche Auswanderer und Cafébetreiber auf Mallorca wären froh, wenn sie diese Summe am Ende eines Tages in der Tasche hätten. Birgit Unger Birgit Unger bewegt sich auf Mallorca nur in den besten Kreisen. Als Herausgeberin des Hochglanz-Magazins "Mallorca Deluxe" zählt sie Schauspieler, Designer und Politiker zu ihrem Freundeskreis. Trotzdem ist die 47-Jährige nicht glücklich, denn sie fühlt sich allein. Sohn Nicolas wohnt weit weg in Deutschland und ihre letzte Beziehung ist auch schon wieder über ein Jahr her. Birgit hat zwar viele Kontakte zu Männern, doch die beschränken sich meist nur aufs Business. Dabei gibt es da Jemanden, den die Karriere-Frau gut findet. Das Problem: er ist ein langjähriger Geschäftspartner, mehr als ein kleiner Flirt war bisher nicht drin.