Crème de la Chrom - Pontiac Transam | Reportage - Concours dElegance | Aus zweiter Hand - Dets Inspe

Der Pontiac Trans Am des Norwegers Pal Arvid Blyt ist die Hölle auf vier Rädern. Unglaubliche 1407 PS hat der Bolide unter der Haube und ist damit der extremste Sportwagen der Welt. Herzstück des Trans Am ist ein Chevy Motor mit Kompressor-Aufladung und fantastischen 8,9 Litern Hubraum. GRIP stellt diesen Extremsportwagen auf die Probe. Ist der Trans Am sogar schneller als eine Rakete? Das GRIP-Team lässt den Pontiac Trans Am auf einem Flugplatz gegen eine Rakete antreten, die ausgelöst wird, sobald der Pontiac Höchstgeschwindigkeit erreicht hat. Aber damit nicht genug. Auf der nächsten Schwierigkeitsstufe tritt der Trans Am gegen einen Compound-Bogenschützen an. Ist der extremste Sportwagen der Welt sogar schneller als ein Pfeil? Doch das Highlight steht noch bevor: Pal Arvid fuhr im Oktober 2008 mit seinem Pontiac auf dem Highspeed-Oval in Papenburg mit unglaublichen 407,134 km/h die drittschnellste Geschwindigkeit Europas. Diesen Wert will er jetzt knacken. Mit einer VBox von Race Logic wird die Geschwindigkeit über Satellit genau bestimmt. Wird es Pal Arvid gelingen, seinen persönlichen Rekord zu brechen? Die erstaunlichen Ergebnisse der spektakulären Tests mit dem 1407 PS starken Pontiac Trans Am bei "GRIP - Das Motormagazin".