Ferrari California

In der heutigen Folge von "GRIP - Das Motormagazin" darf sich Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie hinter das Steuer des neuen Ferrari California setzen, ein wahrer Männertraum aus Italien. Das Einsteigermodell ist für schlappe 170.000 Euro zu haben - inklusive Launch Control zum Blitzstart und elektromagnetischer Federung. Und dabei zählt er noch zu den Kleinen bei der italienischen Automarke aus Maranello. Wird Matthias es schaffen, die 460 Pferdestärken zu bändigen? Der brandneue Ferrari California fährt gleich mehrere Neuheiten auf, die für seine großen italienischen Brüder untypisch sind: V8 Motor, Direkteinspritzung, Doppelkupplung und umklappbare Rückensitzlehnen für eine Durchreiche nach innen. Somit hat der neue Edel-Italiener laut Herstellerangaben genügend Platz für bis zu zwei Golftaschen. Und in nur 14 Sekunden wird für die Sonnenanbeter unter den Ferrari-Fahrern aus dem Coupé dank dem vollautomatisch faltbaren Hardtop ein Cabrio. Unter der Motorhaube schaut es nicht weniger spektakulär aus: Der 4,3 Liter große 8-Zylinder-Motor leistet 460 PS und schafft den Spurt von null auf 100 km/h in weniger als vier Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Hersteller bei 310 km/h Spitze. Matthias lässt es sich natürlich nicht nehmen, diese Angaben höchstpersönlich zu überprüfen. Seien Sie dabei, wenn das Grip-Team in den neuen italienischen Sonnentraum, den Ferrari California, steigt.