Der computergesteuerte Audi RS7 im Duell mit Niki Schelle

Der neue Volve XC90 im Facebook-Check: Matthias Malmedie nimmt die lustigsten und interessantesten Fan-Posts und testet für "GRIP - Das Motormagazin" das neue schwedische SUV. Rennfahrer Niki Schelle tritt gegen einen autonom fahrenden RS7 an und Det Müller präsentiert seine Top 4 der Italo-Schnäppchen. Mit dem neuen XC90 setzt Volvo bewusst auf robustes Schweden-Image: Sicher und charakterstark, gewürzt mit überzeugendem Handling und innovativer Bedienung. Anspruchsvolle Eigenschaften im hart umkämpften Segment der Luxus-SUVs. Matthias Malmedie testet mit Unterstützung der GRIP-Facebook-Fans den Skandinavier und geht den interessantesten und lustigsten Posts auf den Grund. Von einem schrägen Elchtest zum Driftcheck im Kieswerk ist alles dabei. Die Zukunft des Motorsports hat begonnen: Audi hat ein Auto entwickelt, das komplett autonom fahren kann, ohne Mensch am Steuer! Basis ist ein RS7, angeblich soll der Autopilot sogar schneller sein als ein echter Rennfahrer. Kann das wirklich sein? "GRIP - Das Motormagazin" macht den spektakulären Test und lässt das High-Tech-Auto auf dem Ascari Race Resort in Südspanien gegen Niki Schelle antreten. Wer ist schneller: der waschechte Rennfahrer Niki oder das computergesteuerte Auto? Sie besitzen die italienische Staatsbürgerschaft, sind charakterstark und extrem günstig zu haben. Italienische Autos, die aufs Abstellgleis verfrachtet wurden und deshalb ein eher unscheinbares Dasein fristen - zu Unrecht! Deswegen präsentiert GRIP-Gebrauchtwagenexperte Det Müller in vier unterschiedlichen Fahrzeug- und Preiskategorien seine persönlichen Top 4 der Italo-Schnäppchen. Mit dabei: ein Lancia Lybra 1.6, ein Fiat Multipla, ein Alfa Romeo 156 GTA Selespeed und sogar ein Maserati 4200 Coupé Cambiocorsa.