Erstkontakt - Ferrari 458 Italia | Aus Zweiter Hand - Det sucht Mercedes 190 E: Teil 1 | Aus Zweiter

GRIP-Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie macht sich auf gen Süden und setzt sich hinter das Steuer des Ferrari F458 Italia. In Maranello, der Heimat von Ferrari, gibt GRIP dem berühmten Ferrari-Pferd die Sporen. Zudem sucht Gebrauchtwagenexperte Det Müller einen Mercedes 190 E für einen Zuschauer und pimpt den Baby-Benz in ein Rennmonster in DTM-Optik. Und GRIP testet mit einem Polizeikommissar in einem Experiment, ob ein spurenloser Einbruch bei einem Auto wirklich möglich ist. GRIP-Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie hat sich nach Italien aufgemacht. In Maranello, der Heimat von Ferrari, testet er den Ferrari F458 Italia. Das Nachfolgemodell des F430 leistet mit seinem V8-Mittelmotor mit 4,5 Liter Hubraum satte 570 PS. Mit dem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe soll der F458 Italia laut Ferrari in 3,4 Sekunden auf Tempo 100 schnellen und eine Spitzengeschwindigkeit von 325 km/h Spitze erreichen. Matthias überprüft die unglaublichen Werte und bringt die Straßen zum Glühen. GRIP-Zuschauer Martin hat einen bescheideneren Traum - einen umgebauten Mercedes 190 E in DTM-Optik. Sein Budget: 5.000 Euro. Eine spannende Mission für den GRIP-Gebrauchtwagenexperten Det Müller. Zunächst macht er sich für Martin auf die Suche nach einem passenden Mercedes. Damit aus dem Baby-Benz ein waschechter Rennwagen werden kann, begeben sie sich bei der Essener Motorshow auf die Suche nach den richtigen Tuningteilen. Ein DTM-Heckspoiler, Frontlippen, Felgen in Alpina-Optik, breite Reifen und Recaro-Schalensitze sollen verbaut werden. Wird Martin sein Benz nach der Umbauaktion gefallen? Außerdem bei GRIP: Etwa alle zwei Minuten wird in Deutschland ein Auto aufgebrochen. Viele Kriminelle wollen dabei nicht das Auto selbst stehlen, sondern haben es auf Wertgegenstände im Fahrzeug abgesehen. Dabei werden die Gangster immer professioneller. Das Auto zeigt oft keinerlei Einbruchsspuren, dennoch fehlen die Rücksitze, das Radio oder der CD-Wechsler. Ist ein spurenloser Einbruch wirklich möglich? GRIP macht den Test.