Die Plattenbauten von Bitterfeld-Wolfen (1)

Bitterfeld-Wolfen war das Chemie-Zentrum der DDR und beherbergte tausende Arbeiter in riesigen Vierteln mit turmhohen Wohnblöcken. Heute, Jahrzehnte nach dem Boom, stehen die Plattenbauten reihenweise leer und werden abgerissen. Nach der Wende war Bitterfeld immer wieder Thema der Nachrichten, weil Umweltschäden durch Bodenverseuchung in großem Ausmaß bekannt wurden. Dazu begann der Niedergang der Chemieunternehmen, was für Zehntausende plötzlich die Arbeitslosigkeit bedeutete. Das gilt auch...