Zwergkaninchen "Whisky"

Heute geht es um die folgenden FĂ€lle: Berner Sennenhund "Sid": Hund "Sid"id und sein Herrchen verbindet eine unschöne Gemeinsamkeit. Beide haben Probleme beim Laufen. Herrchens Bein ist bereits verarztet. Jetzt soll in der Tierklinik herausgefunden werden, warum RĂŒde Sid nicht laufen mag. Seit gestern Abend jault der Hund vor Schmerzen und mag seine Hinterbeine nicht mehr belasten. Herrchen ist ratlos und zugleich voller Sorge. Nach einer ersten Untersuchung spricht fĂŒr Tierarzt Hans-Christoph Vöcks zunĂ€chst vieles fĂŒr einen Bandscheibenvorfall oder sogar einen Tumor. Aber erst mit Hilfe weiterer Untersuchungen kann eine klare Diagnose gestellt werden. Welches Ergebnis wartet auf "Sid" und seine Familie? Zwergkaninchen "Whisky": Zwergkaninchen "Whisky" hat starke Atemprobleme und das hört man. Gestern Abend ist der Familie aufgefallen, dass mit ihrem Nager irgendwas nicht stimmt. Als TierĂ€rztin Nadine Saturnus "Whiskys" Herz abhört, ist die Lunge so laut, dass sie den Herzschlag gar nicht wahrnehmen kann. Alles deutet darauf hin, dass das Herz des 10 Jahre alten Zwergkaninchens versagt. Eine dramatische Vermutung. Ein Röntgenbild soll klĂ€ren, wie man "Whisky" noch helfen kann. Mischling "Kira": Vor einigen Tagen hatte "Kira" einen Krampfanfall. Heute soll in der Tierklinik untersucht werden, ob die erst fĂŒnf Monate alte MischlingshĂŒndin an Epilepsie leidet. Dr. Melanie Langer untersucht "Kira" im MRT und möchte somit herausfinden, ob der Auslöser fĂŒr die KrĂ€mpfe im Gehirn liegt. Kann die TierĂ€rztin nach der Auswertung der Bilder eine klare Diagnose stellen? Frauchen liebt "Kira" ĂŒber alles und hofft sehr auf positive Neuigkeiten. Zwergpapagei "Charly": Zwergpapagei "Charly" hat ein geschwollenes Auge. Zuerst hatte Frauchen eine Allergie auf die Einstreu in Verdacht, doch dann fiel ihr eine tote Hornisse vor dem VogelkĂ€fig auf. Wurde ihr Liebling etwa gestochen? Das will Klinikleiterin Uta Rönneburg in der Untersuchung herausfinden. BestĂ€tigt sich Frauchens Verdacht oder liegt die Ursache doch woanders? Zwergpudel "Shaun": Bei Zwergpudel "Shaun" sind es mal wieder die ZĂ€hne, die ihn und sein Frauchen in die Tierklinik treiben. Die VorderzĂ€hne wurden dem RĂŒden bereits vor drei Wochen gezogen. Jetzt hat er eine dicke Backe und ein Auge steht nach außen. Ob erneut ein Problem mit "Shauns" Beisserchen der Auslöser ist, will Dr. Uwe Zimmermann herausfinden. Und die Diagnose ist nicht so einfach, denn auch eine EntzĂŒndung oder ein Tumor könnten die Ursache sein. Was fehlt "Shaun" ? Schwarzschimmel-Meerschweinchen "Kyrill": Meerschweinchen "Kyrill" ist kein unbekannter in der Tierklinik. Erst vor wenigen Wochen war er zur Kontrolle hier, weil er mehrfach mitten im Laufen umfiel. Die Untersuchung zeigte, dass "Kyrill" mehrere Tumore hat, die auf die Nerven drĂŒcken. Die verschriebenen Medikamente brachten zwar kurzzeitig eine Linderung, doch jetzt geht es dem Nager erneut schlecht. TierĂ€rztin Sandra Schröder untersucht den 10 Jahre alten "Kyrill", kann aber nichts Konkretes feststellen. Leidet "Kyrill" lediglich an AltersschwĂ€che?