Siamkatze "Lou"

Heute geht es um die folgenden F√§lle: Meerschweinchen "Paul": Als Meerschweinchen "Paul" in die Tierklinik gebracht wird, muss alles ganz schnell gehen. "Paul"l bewegt sich seit gestern Abend so gut wie gar nicht mehr. Sofort wird Tier√§rztin Sandra Schr√∂der gerufen. Nach einer Untersuchung im R√∂ntgen ist klar, der Nager hat einen stark aufgebl√§hten Magen, der Schmerzen verursacht. Die Luft muss dringend raus. Aber wie? Siamkatze "Lou": Im Fall von Siamkatze "Lou" zeigen die Tier√§rzte der Tierklinik einmal mehr, wie gro√ü ihr Herz f√ľr Tiere ist. Nachdem die Katze einen schweren Autounfall erlitt, hatten sie die alte Besitzer schon aufgegeben. Doch die Mitarbeiter der Tierklinik sahen eine kleine Chance, "Lous" Leben doch noch zu retten und nahmen sie in ihre Obhut. Heute soll das Unfallopfer operiert werden. Ein komplizierter Eingriff den Dr. Uwe Zimmermann zuvor mit seinen OP-Kollegen Uta R√∂nneburg und Doris Plagge genauestens studiert. Wird "Lou" die schwere Operation √ľberstehen? Australian Shepherd "Jelly": "Jelly" ist erst 6 Monate alt, humpelt aber schon jetzt. Die Besitzer k√∂nnen sich nicht genau erkl√§ren, warum. Zur √úberraschung von "Jellys" Familie hat Dr. Henning Schenk vielleicht eine falsche Ern√§hrung im Verdacht. Die H√ľndin wird gebarft und somit sehr eiwei√üreich gef√ľttert. Das kann bei Junghunden zu Wachstumsproblemen und Knochenschmerzen f√ľhren. Hat sich "Jelly" wirklich verletzt oder liegt es allein an einer falschen Ern√§hrung? Yorkshire Terrier "Jaimee": "Jaimees" Frauchen liebt Yorkshire Terrier und k√ľmmert sich Zuhause um ein ganzes Rudel. In die Tierklinik kommt sie heute jedoch nur mit der 11 Jahre alten "Jaimee". Die leidet immer mal wieder an Bauchschmerzen und Durchfall. So auch jetzt. Nach einer kurzen Vorbesprechung ist klar, ein Fremdk√∂rper kann nicht schuld sein. Tier√§rztin Ines Kussmann tastet die H√ľndin ab und bemerkt ein starkes Gluckern in "Jaimees" Bauch... Mops "Kitty": Die M√∂pse "Kitty" und "Holly" betreten die Tierklinik. Holly ist aber nur ein treuer Begleiter, denn die eigentliche Patientin ist H√ľndin "Kitty". Die hat nach ihrer L√§ufigkeit immer mal wieder Blutungen. Frauchen ist verunsichert und hofft, dass nichts Schlimmes dahinter steckt. Bei Tierarzt Falk Strutz l√§uten jedoch die Alarmglocken. Er bef√ľrchtet, dass "Kitty" eine Geb√§rmutterentz√ľndung haben k√∂nnte. Ein schwerwiegender Verdacht, der im R√∂ntgen n√§her untersucht wird. Wellensittich "Ellie": "Ellie" war erst letzte Wochen in der Tierklinik, da sie schlecht Luft bekommt. Zun√§chst bestand der Verdacht, dass es sich um eine Infektion handelt. Doch jetzt, eine Woche sp√§ter, geht es "Ellie" trotz Antibiotika immer noch nicht besser. Tier√§rztin Katharina Rempel untersucht den Wellensittich erneut. Kommt sie diesmal zu einer konkreten Diagnose?