Uhu "Toni"

Heute geht es um die folgenden FĂ€lle: Uhu "Toni": Ein Uhu wird nicht oft in die Tierklinik gebracht. FĂŒr Tierarzt Hans-Christoph Vöcks ist es sogar das erste Mal, dass er einen so seltenen Patienten behandelt. Das Wildtier lag verletzt auf der Straße. Zwei MĂ€nner haben den Vogel entdeckt und versucht zu helfen. Doch aufgrund eines FlĂŒgelbruches ist der Uhu flugunfĂ€hig. Ohne Ă€rztliche Hilfe, hĂ€tte der Uhu in der freien Wildbahn keine Chance zu ĂŒberleben. Umso mehr hoffen die Finder, dass jetzt Hans-Christoph Vöcks dem Uhu helfen kann. Berner Sennenhund "Rosalie": Seit heute Morgen quiekt "Rosalie" vor Schmerzen. Herrchen kann sich nicht erklĂ€ren, was mit seiner Berner SennenhĂŒndin plötzlich los ist und sucht Rat in der Tierklinik. Neurologe Dr. Henning Schenk untersucht "Rosalie" und entdeckt, dass sie starke Schmerzen in der HalswirbelsĂ€ule hat. Doch woher kommt das? "Rosalie" ist noch nicht einmal ein Jahr alt. Dackel "Frodo": Dackel "Frodo" leidet vermutlich an Liebeskummer. Dass er sich nicht mit den lĂ€ufigen HĂŒndinnen aus der Nachbarschaft treffen darf, hat ihm scheinbar das Herz gebrochen. GeĂ€ußert hat sich dies in starkem Husten und Hecheln, weswegen er vom Haustierarzt direkt an die Spezialisten der Tierklinik LĂŒneburg ĂŒberwiesen wurde. Schon bevor Klinikleiter Dr. Remien den 11 Jahre alten Dackel im Ultraschall untersucht, hat er einen Verdacht. Denn alle Anzeichen sprechen fĂŒr eine klare Diagnose. Wird sich diese aber auch in den Untersuchungen bestĂ€tigen? Beagle "Benny": Sorge um Beagle "Benny". Der RĂŒde hat starke Probleme mit dem linken Auge und Herrchen und Frauchen befĂŒrchten, dass ihr Liebling erblindet. Deshalb soll sich TierĂ€rztin Nadine Saturnus "Bennys" Auge einmal ansehen. Probleme mit der Hornhaut im Auge treten bei der Rasse hĂ€ufig auf. Und auch bei "Benny" ist dies so: Seine Hornhaut löst sich ab. Nur wenn die TierĂ€rztin die beschĂ€digte Hornhaut vom Auge entfernt, hat "Bennys" Auge eine Chance zu heilen. Englische Bulldogge "RĂŒdiger": Bulldogge "RĂŒdiger" hat nicht nur einen außergewöhnlichen Namen, sondern auch Zahnschmerzen. Genau deshalb hat Herrchen mit ihm einen Termin in der Tierklinik gemacht. Der RĂŒde ist sieben Monate alt und hat gerade seinen Wechsel von den MilchzĂ€hnen zu seinen zweiten ZĂ€hnen hinter sich. Dieser Wechsel brachte jedoch auch Probleme mit sich, denn seither hat "RĂŒdiger" Schmerzen im Eckzahn. Ob die von einer alten entzĂŒndeten Milchzahnwurzel oder vom neuen Zahn stammt, wollen die FachtierĂ€rzte fĂŒr Zahnheilkunde Dr. Uwe Zimmermann und Ines Kussmann herausfinden. Eine spannende Untersuchung, bei der Herrchen mit zittert.