Zwergkaninchen "Baxter"

Dr. Johannes Frahm leitet gemeinsam mit seiner Frau Dagmar Frahm die Klinik, in der auch ihre Kinder Hanja Frahm und Michael Frahm, beide promovierte TierĂ€rzte, mithelfen. Und auch Oma Mariechen Frahm sorgt sich selbst im hohen Alter noch um Tier und Halter. All die kleinen und großen Entscheidungen, alle Emotionen, Trauer und Freude werden in "Hautnah: Die Tierklinik" von festinstallierten Kameras dokumentiert. Dabei zeigt die TierĂ€rzte-Doku, dass der Alltag in Wasbek nicht nur medizinische Höchstleistungen erfordert, sondern gleichzeitig pure Emotionen und bewegende Geschichten bereithĂ€lt. Heute geht es um die folgenden FĂ€lle: Zwergkaninchen "Baxter": Zwergkaninchen "Baxter" hat eigentlich GlĂŒck: er konnte aus schlechter Haltung gerettet werden. Doch bevor die neue Familie ihn zu den anderen Kaninchen lĂ€sst, soll "Baxter" grĂŒndlich untersucht werden. Bis auf eine eitrige Stelle unter dem Auge scheint der Nager zunĂ€chst gesund. Doch TierĂ€rztin Dr. Martina Gremer-Haverkamp vermutet, dass mehr dahinter steckt und behĂ€lt Recht. Kriegt "Baxter" noch eine Chance? Jack Russell "Roxy" + Kater "Alfredo": Beste Freunde halten zusammen! In der Tierklinik bekommt Chefarzt Dr. Johannes Frahm Besuch seines langjĂ€hrigen Freundes. Dessen Frau liegt im Krankenhaus und er schafft es nicht allein, sich um HĂŒndin "Roxy" und Kater "Alfredo" zu kĂŒmmern. Dr. Johannes Frahm zögert nicht lange: Kater "Alfredo" kann fĂŒr ein paar Tage als Pensionsgast in der Tierklinik bleiben. Doch das ist noch nicht alles: HĂŒndin "Roxy" muss noch untersucht werden - und die hat Haare auf den ZĂ€hnen. Mischling "Henry": Am Abend trifft ein Notfallpatient in der Tierklinik ein. Mischling "Henry" hat Teelichter gefressen. Tierarzt Dr. Michael Frahm will den RĂŒden sofort im Röntgen untersuchen. Nur wenige Sekunden spĂ€ter zeigen die Bilder das Ausmaß. Vier Teelichter und eine BĂŒroklammer hat Henry gefressen. Zum GlĂŒck haben Herrchen und Frauchen schnell reagiert, so kann "Henry" im besten Fall mit einem Brechmittel geholfen werden. Sollte das nicht zum gewĂŒnschten Erfolg fĂŒhren, sind weitere Schritte nötig. Old English Bulldog "Tequila": Old English Bulldog "Tequila" hat in der Tierklinik einen Termin zur Herzuntersuchung. Die HĂŒndin schnarcht und der Haustierarzt hat im Röntgen ein stark vergrĂ¶ĂŸertes Herz und einen Schatten auf der Lunge entdeckt. Was das fĂŒr 10 Monate alte HĂŒndin genau bedeutet, soll heute untersucht werden. Dr. Maren Martin untersucht Tequila, kann aber zur Freude der Familie kein Problem mit dem Herzen feststellen. Doch eine Frage bleibt: Woher kommt das Schnarchen? Berner Sennenhund "Rudi": "Rudi" ist ein 12 Jahre alter Berner Sennenhund, der mit den Hinterbeinen lahmt und gesundheitlich immer schwĂ€cher wird. Herrchen und Frauchen sind sehr beunruhigt, da "Rudi" auch seit drei Tagen nicht mehr fressen mag. Ein komplexer Fall fĂŒr Dr. Michael Frahm, der aufgrund des hohen Alters des Hundes auch an einen Tumor denken muss. Im besten Fall liefert das Röntgenbild eine erste Antwort. FĂŒr die Familie beginnen bange Minuten. Was wird das Röntgenbild ans Licht bringen? Meerschweinchen "Paula": "Paula" hat sein Tagen Probleme das GeschĂ€ft zu verrichtet und muss deshalb dringend untersucht werden. Doch das ist gar nicht so leicht. Denn die vier Jahre alte Merrchweinchen-Dame lĂ€sst sich nicht gern anfassen und wĂŒrde am liebsten wieder sofort vom Behandlungstisch flĂŒchten. Dr. Juliane von dem Bussche hat alle HĂ€nde voll zu tun, "Paula" festzuhalten und gleichzeitig zu untersuchen. Kann sie "Paula" zĂ€hmen oder wird noch eine Narkose nötig? Möpse "Erna" und "Greta" + 8 Welpen: Die Möpse "Erna" und "Greta" werden schon seit Jahren in der Tierklinik behandelt. Heute geht es jedoch weniger um sie, als um ihren Nachwuchs. Eine Routinekontrolle fĂŒr Klinikleiter Dr. Johannes Frahm. Er will untersuchen ob es den Welpen gut geht, der Chip richtig sitzt und ob der Nabel gut verheilt ist. Wenn der Tierarzt Entwarnung gibt, können sie Welpen schon bald bedenkenlos vermittelt werden.