Familie Hirt / Simon

Bis vor kurzem waren Christian (31), Doris (36) und die kleine Josefine (3) aus Karstädt/Brandenburg eine rundum glückliche Familie, der Christian den Traum vom Eigenheim erfüllen wollte: Der gelernte Heizungsmonteur kaufte im Nachbarort ein Haus, das er an den Wochenenden sanierte. Doris hielt das Ganze zwar für eine Jahrhundertbaustelle, freute sich aber dennoch auf den Einzug. Doch der 13. Mai 2006 machte alle Träume der Familie zunichte. Auf dem Motorrad eines Freundes unternahm Christian an diesem Tag eine Spritztour, aber die schwere Maschine geriet plötzlich ins Schleudern - mit verheerenden Folgen! Als Christian im Krankenhaus erwachte, spürte er seine Beine nicht mehr. "Querschnittslähmung" lautete die Diagnose der Ärzte. Christian wird seine Beine wohl nie wieder vollständig bewegen können; die Treppen in den 2. Stock zur Wohnung sind nun für ihn eine große Hürde. Außerdem ist er vor kurzem von seiner Firma gekündigt worden. Wie, wo und von was soll die Familie künftig leben? Vera erfuhr vom schweren Schicksal der Familie und bot ihre Hilfe an. Hoch gestecktes Ziel: Das im Rohbau befindliche Haus in Blüthen muss rollstuhlgerecht ausgebaut werden, damit die Familie zusammen leben kann.