Thema heute u.a.: Asseln als Haustiere

Die meisten Menschen kennen Keller- oder Mauerasseln als kleine Krabbler, die sich gerne in feuchten, dunklen Ecken oder unter Blumentöpfen rumtreiben. Dabei gibt es weltweit ĂŒber 7000 Assel- Arten zu Wasser und zu Land. Dies fasziniert die BrĂŒder Stefan und Frank Reebig so sehr, dass sie hobbymĂ€ĂŸig eine bunte Vielfalt an Asseln zĂŒchten. Die spektakulĂ€ren Ergebnisse hat jetzt Hundkatzemaus Reporterin Diana Eichhorn unter die Lupe genommen.