Schwestern im Glauben

Dem Kloster wird der Dolch Christi zu Restaurierungsarbeiten vom Nonnenkloster der heiligen Livia anvertraut. Die Legende besagt, dass der Besitzer des Dolches unverwundbar ist. Zum Schutz des antiken Schatzes sollen zwei vom Kloster gesandte ehrwürdige Schwestern diesen wieder zum Wallfahrtsort zurückbringen. Doch es kommt anders: Denn der fanatische Sammler antiker Waffen, Dr. Horst Reuter, bekommt Wind von der Sache und sendet zwei äußerst attraktive Trickbetrügerinnen als Nonnen verkleidet ins Kloster. Von den charmanten falschen Schwestern bezirzt, gibt Gladius den Dolch an die beiden heraus. Als er und die Klostergemeinde am nächsten Tag feststellen, dass er übers Ohr gehauen wurde und der Dolch weg ist, wird Gladius aus der Glaubensgemeinschaft im Kloster ausgeschlossen. Seine einzige Chance auf Rehabilitation ist, die kostbare Reliquie wieder zurückzubringen. Lasko will seinem treuen Freund Gladius helfen: Gemeinsam hecken sie einen Plan aus, wie sie den Dolch aus den Klauen des gefährlichen Waffennarrs Reuter zurückerobern können...