Anabell vs. Kim

Anabell (30) erzieht Tochter Mia (1) pragmatisch und will sie schon frĂŒh in die SelbststĂ€ndigkeit fĂŒhren: Sie schickt Mia bereits in die Kita und lĂ€sst sie im eigenen Bett schlafen. Kim (20) hingegen ist eine sehr fĂŒrsorgliche Mama, die voll und ganz in ihrer Mutterrolle fĂŒr Sohn Oliver-Mailo (1) aufgeht. Eine Betreuung durch die Kita kommt fĂŒr Kim nicht in Frage. HĂ€ngt die Einstellung mit den traumatischen Erlebnissen ihrer Kindheit zusammen?