Alleinerziehende Tätowiererin sucht geräumiges Fahrzeug

Fauve L. aus Kerpen ist auf einen Betrüger hereingefallen: Der 31-Jährigen wurde ein Unfallwagen angedreht, der aus dem letzten Loch pfeift. Doch für die Alleinerziehende ist ihr Auto überlebenswichtig: Täglich legt sie als selbstständige Tätowiererin und Mutter eines fünfjährigen Sohnes einen 100-Kilometer-Spagat hin. Nur mit Hilfe ihres Autos schafft sie es, ihren straff getakteten Alltag überhaupt zu stemmen: Sie muss den kleinen Noah in den Kindergarten bringen und von dort aus gleich...