Halbfinale

Im heutigen Halbfinale gehen die besten 56 Athleten aus 7 Vorrunden an den Start, darunter 6 Kölner, 4 Stuttgarter, 3 Österreicher und 2 Schweizer. In einem neuen, neunteiligen Parcours sind Hindernisse dabei wie die "Ring-Schaukel", die "Dachwippen" oder die "Wünschel-Route". Nach der "Wand" geht's über die "Chaos-Bälle" und den "Tunnelsprung" weiter bis in den "Kamin" zum Buzzer. Nur die 28 besten Athleten kommen weiter bis ins Finale.