Wiesengrund in Immendingen

Chefkoch Gerhard Messmer im baden-württembergischen Immendingen ist verzweifelt: Seit Wochen kommt kein einziger Gast! Die Lage ist dramatisch! Dabei war das idyllisch gelegene Restaurant "Wiesengrund" am Stadtrand mal eine echte Goldgrube. Vater Alfred hatte sein Haus Mitte der 70er Jahre zu einem Lokal umgebaut und im Laufe der Zeit mit gehobener Küche immer mehr Kunden gewonnen. Anfangs arbeitete Sohn Gerhard gemeinsam mit seiner Frau Renate im Betrieb, Sohn Sascha wurde geboren, doch ein Streit mit dem Vater spaltete die Familie. Es sollte nicht der letzte Streit bleiben. Gerhard und Renate trennten sich und erst Mitte der 90er Jahre kam Gerhard mit seiner zweiten Frau und seinem zweiten Sohn Patrick zurück nach Immendingen, um den Betrieb weiter zu führen. Doch es ging immer mehr bergab, der Wiesengrund verkam und mit ihm sein Betreiber Gerhard. Gezeichnet vom Tod seiner zweiten Frau, fehlt Gerhard Messmer jeglicher Antrieb, er selbst und sein Betrieb stehen vor dem Abgrund. Dazu trägt auch die schwierige private Konstellation im "Wiesengrund" bei, denn hier tobt ein Familiendrama erster Güte! Sohn Sascha hat das Anwesen geerbt und gemeinsam mit Mutter Renate macht er Front gegen Vater Gerhard und seinen Halbbruder Patrick. 'Zu faul' sei der Vater und Mutter Renate glaubt ohnehin, dass ohne sie gar nichts laufen würde. Die Atmosphäre ist vergiftet und das spüren die Gäste. Die zerstrittenen Familienmitglieder setzen nun all ihre Hoffnungen auf Restauranttester Christian Rach. Kann Christian Rach hier noch etwas retten? Kann er die Familie wieder zusammenführen und Gerhard Messmer neu motivieren und damit den Wiesengrund vor dem sicheren 'Aus' bewahren?