Die Vincent-Van-Gogh-Schule in Berlin-Lichtenberg

Carsten Stahl kämpft an der Vincent-Van-Gogh-Schule in Berlin-Lichtenberg gegen Mobbing. Die Schule liegt mitten in Berlins größter zusammenhängender Wohnsiedlung. Über 30.000 Menschen aus unterschiedlichsten Nationen leben dort auf engstem Raum. Die Pädagogen vor Ort haben ein großes Ziel und zwar den insgesamt 430 Schülern Werte zu vermitteln, die ein respektvolles Miteinander ermöglichen. Gemeinsam mit Carsten Stahl wollen sie ein deutliches Zeichen setzen. Der Anti-Gewalt-Trainer macht sich seit über vier Jahren gegen Mobbing stark, beseitigt Ängste und Selbstzweifel und ermutigt die Schüler zusammenzuhalten. Dabei veranschaulicht er das Thema auf eindrucksvolle Weise. Wer ist Opfer und wer Täter? Wer sich mit einer der beiden Positionen identifizieren kann, überquert symbolisch eine Linie. Alle anderen zollen demjenigen, der die Linie überquert, durch ein Handzeichen ihren Respekt. Das Ergebnis: Niemand ist mit seinen Problemen alleine. Auch ein Besuch des von Carsten Stahl gegründeten „Camp Stahl“...