Victoria und Tolga in Tel Aviv

Tolga und Viktoria aus Kehl in Baden-Württemberg haben sich vor vier Jahren in der Berufsschule kennengelernt. Die beiden sind auf einer Wellenlänge - sie lieben Partys und kosten gerne ihr Singleleben aus. Bisher ist noch nie etwas zwischen den beiden gelaufen, trotzdem kommt es schon mal zu Eifersüchteleien, zum Beispiel, wenn Tolga anderen Frauen mehr Aufmerksamkeit schenkt als Viktoria. 'Ticket ins Abenteuer' überrascht die beiden mit der Nachricht, dass ihre Reise in nur 30 Minuten beginnt. Die beiden packen hektisch ein - ohne zu wissen, für welchen Zielort. Am Flughafen erfahren die beiden dann endlich, wo sie ihre Tickets hinführen. Nämlich in eine Stadt, von der beide bisher noch nichts gehört haben: Tel Aviv. Und schon kurz nach der Landung fangen die beiden an, ihre knappe Reisekasse von 50 Euro zu plündern: Für eine Zugfahrt in die Stadt, eine Flasche Wasser und eine Nacht im Hostel. Doch schnell wird den beiden klar: Wenn sie so weiter machen, halten sie keinen weiteren Tag mehr durch. Müdigkeit, Hunger und die Aufgaben, die den beiden gestellt werden, damit sie ihrem Luxushotel auf die Spur kommen, stellen die Freunde immer wieder vor neue Herausforderungen. Nur wenn sie bis zum vierten Tag durchhalten und das Luxushotel finden, in dem eine Suite auf ihren Namen reserviert wurde, können sie eine weitere Woche in der Metropole bleiben und sie von ihrer schönsten Seite genießen. Ansonsten war die ganze Mühe umsonst und es geht für die beiden auf direktem Weg nach Hause.