Folge 6: Dramatische Katzengeburt

Dramatische Katzengeburt: Sandra und Tom Jansen haben alle Hände voll zu tun: Fünf erwachsene Maine Coon und ein Dutzend Baby-Katzen bevölkern das Haus der Hobbyzüchter. Doch damit nicht genug: Heute erwarten sie den dritten Wurf in diesem Jahr. Schon seit Stunden liegt ihre Katze 'Roxy' in den Wehen. Aber die Geburt will einfach nicht losgehen. Tierhebamme Monika Feldbusch wird mitten in der Nacht zu Hilfe gerufen, denn für die Verzögerung muss es einen Grund geben. Monika macht eine böse Entdeckung: Nicht alle der Babys sind am Leben. Ein totes Kätzchen blockiert sogar den Geburtskanal und gefährdet damit seine lebenden Geschwister und die Katzenmutter! Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Außerdem: Hoffnung für Braunbär-Babys: Der Bärenwald Prishtina im Kosovo ist eine Auffangstation für Braunbären, die aus unzumutbaren Haltungs-Bedingungen kommen. Die gute Seele der Station ist Tierpfleger Afrim Mahmuti, der sich gerade um einen außergewöhnlichen Notfall kümmern muss: Gleich drei Braunbärenbabys sind von der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN gerettet worden und müssen rund um die Uhr betreut werden. 'Ema', 'Oska' und 'Ron' wurden viel zu früh ihrer Mutter entrissen und schwebten zwischenzeitlich sogar in Lebensgefahr. Dem kleinen 'Oska' geht es trotz Afrims aufopferungsvoller Pflege immer noch so schlecht, dass der Tierarzt gerufen werden muss. Wird der kleine Braunbär überleben? 11 Dalmatiner beim Tierarzt: Die 11 Dalmatiner-Welpen von Familie Coors aus Lenne haben sich prächtig entwickelt. Mittlerweile sind sie acht Wochen alt und bereit für die Wurfabnahme mit allen notwendigen Untersuchungen. Dabei ist ein Test besonders wichtig: Dalmatiner haben relativ oft mit vererbbarer Taubheit zu kämpfen, deshalb ist eine akustische Untersuchung vorgeschrieben, bei der die Gehirnströme der Welpen gemessen werden. Nicht ganz ungefährlich, denn die Welpen müssen dafür in Narkose gelegt werden. Werden sie den Eingriff gut überstehen und wie wird der Test ausfallen?