Familie Müller-Metzing: Raus aus der Mini-Wohnung

Ob Stadtvilla, Hausboot, Ruine, ehemaliger Viehstall, denkmalgeschütztes Haus oder Bungalow - ein Traumhaus hat viele Fassaden. In der Doku-Soap 'Unser Traum vom Haus' begleitet VOX bauwillige Familien, die sich an das Abenteuer Eigenheim wagen - vom ersten Spatenstich über ambitionierte Umbauten bis hin zum Einzug. Im Wechselbad der Gefühle stellen sich die angehenden Traumhausbesitzer täglich neuen Herausforderungen. Familie Müller-Metzing, Einfamilienhaus: "Wir haben es satt, auf 60 Quadratmetern zu wohnen. Wenn ich mir meine Freundinnen einladen will, muss Christian unsere kleine Wohnung immer verlassen", sagt Juliane Metzing (25) und beschreibt damit nur einen Grund, warum sie und ihr Freund Christian Müller den Traum vom eigenen Haus angehen. Die Versicherungskauffrau ist 25 Jahre alt, ihr Freund Christian Müller 32 und Diplommathematiker. 250 Quadratmeter Wohnfläche soll das neue Haus haben und Juliane hat sich fest in den Kopf gesetzt, beim Hausbau kräftig mit anzufassen. Obwohl die beiden die Bauherren sind, geht ohne Werner (59), Christians Vater (Elektriker), nichts auf der Baustelle. 2 Männer und eine Frau mit einem starken Willen, ob das gut geht? Wer ist Meister und wer der Lehrling? Familie Friebe/Simmons, Umbau Einfamilienhaus: Jeannette Friebe (43) und Kenny Simmons (42) sind dabei, ihr 50er Jahre Haus in der Nähe von Berlin komplett umzubauen. Nachdem der Beginn der Bauarbeiten ein Reinfall war und der Umbau des Dachbodens zum Schlafzimmer am ersten Tag ohne sichtbares Ergebnis zu Ende ging, soll heute das Wohnzimmerfenster durch eine Terrassentür ersetzt werden. Das bedeutet: Fenster raus, Loch in der Wand vergrößern und Terrassentür rein. Ziel ist es, das an einem Tag zu schaffen, damit das Loch in der Wand nachts wieder geschlossen ist. Weder Kenny noch Jeannette wissen übrigens, ob das Haus diesem statischen Eingriff überhaupt gewachsen ist. Und damit wird das Projekt Terrassentür zum Kampf gegen Zeit und Statik. Familie Krichler/Löchner, Holzfertighaus: Das Fertighaus von Lina Krichler (20) und Lars Löchner (39) steht, der Aufbau an einem Tag hat reibungslos geklappt. Nun startet die Arbeit für das Paar, das den Innenausbau des Hauses komplett alleine machen will. Los geht's im Dach - es wird gedämmt. Schnell wird den beiden klar: Ohne die richtige Ausrüstung wird das lästige Dämmen zum großen Jucken. Und das bleibt nicht die einzige unangenehme Überraschung an diesem Tag. Nachbarn haben Lars und Lina bei der Stadt angezeigt. Der Beginn einer "schrecklich netten Nachbarschaftsposse".