Bedrohung hinter Gittern

Die Einzelhandelskauffrau Silke Schmidt wird von ihrem vorbestraften Arbeitskollegen auf dem Heimweg beinahe vergewaltigt und getötet. Auch nach dessen Verurteilung muss die 32-Jährige hilflos mit ansehen, wie ihre Familie bedroht und ihre Kinder beinahe entführt werden. Weder der Freundin des Strafgefangenen noch dem Häftling selbst kann man etwas nachweisen. Dann wird auch noch Silkes Mann in einem Parkhaus zusammengeschlagen.