Schadenersatz

Nach einem längeren beruflichen Auslandsaufenthalt kehrt Florian Schneider zurück und muss feststellen, dass er verurteilt wurde, seinem ehemaligen Auftraggeber Werner Langenberg 100.000 Euro Schadenersatz zu zahlen. Dabei hat sich Florian nichts zuschulden kommen lassen. Irgendetwas stimmt also nicht. Nach und nach kann er aufdecken, dass er das Opfer eines geschickt eingefädelten Betrugs ist, bei dem sein Anwalt eine wichtige Rolle spielt.