Zweites Standbein

Maurice Hauber hat sich mit seinem eigenen kleinen Dachdeckerbetrieb selbstst√§ndig gemacht. Ein zweites Standbein soll nun die finanzielle Situation der Familie zus√§tzlich absichern. Als ihm sein langj√§hriger Freund Karl Kuhlig anbietet, dessen gut laufende Frittenbude zu √ľbernehmen, wittert Maurice seine gro√üe Chance. Obwohl seine Frau Clarissa dagegen ist, l√§sst Maurice sich auf den Deal ein und √ľberweist Karl seine gesamten Ersparnisse.