Zeit für Helden - Und was machst Du? - Folge 6

Wer zeigt Gesicht gegen Gleichgültigkeit und Diskriminierung? Wer greift ein, wenn eine Frau aufgrund ihrer Hautfarbe in einer Boutique nicht bedient wird? Wer hilft einer Frau mit Behinderung, die von Passanten angefeindet wird? In "Zeit für Helden - Und was machst Du?" geraten Passanten in von Schauspielern gestellte Situationen, in denen eine ordentliche Portion Zivilcourage gefragt ist. Mit versteckten Kameras sucht RTL II-Moderatorin Sandra Schneiders Hilfsbereitschaft und Zivilcourage und findet die Helden unserer Zeit. Die zweite Folge der Doku-Reihe "Zeit für Helden - Und was machst Du?" greift einen Fall auf, der bereits schlagzeilenreich durch die Medien ging: Im Sommer 2013 betritt Oprah Winfrey einen Laden mit exklusiver, teurer Mode in Zürich. Doch verkauft wurde ihr angeblich nichts, da sie wegen ihrer Hautfarbe als zu arm galt. "Das können Sie sich nicht leisten - die Tasche ist zu teuer", soll die Verkäuferin zur millionenschweren US-Talkmasterin Oprah Winfrey gesagt haben. Auch in "Zeit für Helden" wird in einer Boutique eine schwarze Frau aufgrund ihrer Hautfarbe nicht bedient. Mit versteckten Kameras beobachtet RTL II-Moderatorin Sandra Schneiders, wie zufällig ausgewählte Menschen auf den offensichtlichen Rassismus reagieren. Außerdem: Wer gibt einer schwangeren Frau Feuer für ihre Zigarette? Wer eilt einer Frau mit Behinderung zu Hilfe, die angefeindet und diskriminiert wird, weil sie angeblich zu langsam ist? Und: Wer hilft einer Mutter in einer Apotheke, der 1,65 Euro für das Medikament ihres kranken Kindes fehlen? Die Situationen sind von professionellen Schauspielern inszeniert und überwacht, doch davon haben die Zeugen zunächst keine Ahnung. Ihre Hilfsbereitschaft und Zivilcourage sind gefragt, wenn es heißt "Zeit für Helden - Und was machst Du?".