Sandra und Jürgen

Als Sandra und Jürgen ihr erstes Kind erwarten, ahnen sie nicht, was das Schicksal für sie bereithält: Yves kommt schwerbehindert auf die Welt, muss 24 Stunden am Tag gepflegt werden. Doch ihr altes Haus ist alles andere als behindertengerecht. Die Eltern wünschen sich sehnlichst ein schönes und praktisches Zuhause. Das Team von "Zuhause im Glück" reist an, um der Familie zu helfen. Jürgen und Sandra lernen sich 2004 kennen und lieben. Im Sommer 2007 wird Sandra schwanger. Die beiden freuen sich auf den gemeinsamen Nachwuchs, doch das Schicksal trifft sie hart: Bei einer Vorsorgeuntersuchung stellt die Ärztin Auffälligkeiten bei dem Säugling fest. Yves wird noch am gleichen Tag, sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin, per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Schnell stellen die Ärzte die Diagnose Hydrozephalus (Wasserkopf) und geben den Eltern zu verstehen, dass das Neugeborene nicht lange leben wird. Nach sechswöchigem Krankenhausaufenthalt darf die kleine Familie endl