Alles im Haus von Kerstin ist uralt und abgenutzt.

Hausfrau Kerstin (36) lebt mit ihrem Mann Jürgen (38) und den drei Kindern Walter (14), Jenny (12) und Jonas (6) in sehr bescheidenen Verhältnissen. Alles im Haus ist uralt und abgenutzt. Die Wohnsituation ist zudem viel zu beengt für die fünfköpfige Familie. Dass die Familie daran nichts ändern kann, liegt zum einen an der schlechten finanziellen Situation und zum anderen an Kerstins chronischer Nervenkrankheit. Sie leidet unter einem so genannten essentiellen Tremor, d.h. Kerstin zittert...