Eva hilft Sonja, ihr Haus behindertengerecht umzubauen

Die kleine Ann-Kathrin (2) wird wohl niemals ein normales Leben führen können. Als sie im März 2006 auf die Welt kommt, diagnostizieren die Ärzte einen so genannten „offenen Rücken“. Die Nerven an dieser Stelle sind nicht ausgebildet, so dass Ann-Kathrin lebenslang auf einen Rollstuhl angewiesen ist. In Folge ihrer schweren Krankheit muss sie zudem achtmal am Kopf operiert und leidet an einer Überlaufblase, die alle drei bis vier Stunden kathetert wird. Mutter Sonja (38) ist mit Ihren vier...